Menu

Logo – Sky Blue Microsystems GmbH

Gidel Ultrakompakte FPGA Tochterkarte | Intel Arria 10 FPGA | 10 x 14,2 Gbit / s xcvr + 2 Rx xcvr | Entwicklungs-Toolkit | PCIe Trägerplatine

Gidel hat eine ultrakompakte FPGA-Tochterplatine (FPGA Daughterboard, FDB) eingeführt, die Intel Arria 10-FPGAs (Modelle 160, 270, 480 und 660) enthält, die kleinsten verfügbaren FPGAs der Mittelklasse.

Die DRAM-Leistung beträgt bis zu 10 GB bei 24 GB / s und 12 x bis zu 14,2 Gbit / s Transceiver (2 sind nur Rx).

Die FDB-Module werden vom DRAM-Controller von Gidel unterstützt, der es ermöglicht, die physischen DRAMs in bis zu 16 separate logische Speicher aufzuteilen, die alle parallel arbeiten, und über mehrere aufeinanderfolgende Ports mit jeweils eigenem Takt und eigener Datenbreite gleichzeitig auf jeden logischen Speicher zuzugreifen. Beispielsweise kann ein 128-MB-FIFO automatisch von Gidels Tools unter Verwendung eines logischen 128-MB-Speichers mit einem einzelnen Schreibport und einem einzelnen Leseport generiert werden.

Um das Risiko, die Entwicklungszeit und die Zeit bis zur Bereitstellung zu reduzieren, werden die FDB-Module von hochmodernen Entwicklungstools und einer PCIe-Trägerplatine unterstützt, die einen sofortigen Start der Anwendungsentwicklung und des FPGA-Codes ermöglichen. Beispielsweise kann ein Benutzer beginnen, eine Bildverarbeitungs-IP unter Verwendung einer Streaming-Eingabe aus Dateien zu entwickeln und die IP-Ausgabe zur Anzeige, Speicherung, Analyse usw. an einen Grabber zu senden.

Diese Tochterplatinen sind ideal für kundenspezifische PCIe- oder eigenständige Systeme mit eingeschränkter Größe. Zu den Anwendungen gehören eingebettete Systeme und kompakte Broadcast- und Bildverarbeitungslösungen, bei denen Daten von mehreren schnellen Kantensensoren erfasst und anschließend Bildverbesserungen, -verarbeitung und -komprimierung durchgeführt werden müssen.

Die FDB-Module wurden für die Verwendung mit Trägerplatinen entwickelt, um maßgeschneiderte Lösungen zur Reduzierung von Risiken, Kosten und Markteinführungszeiten zu ermöglichen. Benutzerträgerplatinen können eine beliebige Kombination von E / A und Konfigurationsschemata enthalten. Gidel bietet eine Trägerplatine für PCIe-Entwickler an, mit der FPGA-Designer sofort mit der Entwicklung ihrer Anwendung und ihres proprietären FPGA-Designs beginnen können.

Die Gidel Development Toolkit-Umgebung („Proc Dev“ und „ProcVision“) ermöglicht die sofortige Zuordnung von Board-Ressourcen zur Anwendung, einschließlich einer maßgeschneiderten Host-Schnittstelle und der Aufteilung des DRAM in logische Anwendungsspeichereinheiten, indem automatisch ein optimiertes ASP (Application Support Package) generiert wird die Systemanforderungen. Es ermöglicht auch die intuitive und einfache Anpassung des High-End-Grabber- und Imaging-Beschleunigungsflusses durch Anpassen des ASP, der Software und des FPGA-Designcodes. Der parallele Zugriff mehrerer Anwendungen auf das Modul FPGA beschleunigt die Entwicklung und verbessert die Systemzuverlässigkeit. Beispielsweise können Firewall und Komprimierung gleichzeitig auf demselben FPGA beschleunigt und von unabhängigen Anwendungen gesteuert werden.

Gidel Ultrakompaktes Intel Arria 10 FPGA Daughter Board-Beschleunigerdiagramm mit den wichtigsten Hardwareelementen.
Hardwarebeschleuniger-Diagramm: Gidel Intel Arria 10 FPGA Daughter Board.

Produktdaten

Bitte benutzen Sie unseren FPGA Board Selector, um Ihr passendes Modell zufinden.

Gidel Ultra-Compact FPGA Daughter Board mit Intel Arria 10 Modellen 160, 270, 480 und 660.
FPGA Daughter Board mit Intel Arria 10 FPGAs 160, 270, 480 und 660 Modellen.

Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte unter +49 (0) 89 – 780297 0 an, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@skyblue.de oder verwenden Sie folgendes Formular: