Menu

Logo – Sky Blue Microsystems GmbH

Bittware 7nm Achronix Speedster7t FPGA Board | QSFP-DD für 1x 400G oder 6x 100G | 8 GB GDDR6 bis zu 512 GB / s | 56 Gbit / s SERDES

Nicht nur mehr Gates, sondern auch bessere Datenautobahnen, programmierbarere Elemente und 8x GDDR6-Speicher mit einer Gesamtbandbreite von 4 TBit / s für die anspruchsvollsten rechenintensiven Anwendungen mit bis zu 41.000 INT8-MACs und 134 INT4-TOPS mit mehreren Gleitkomma- und ganzzahligen Zahlen Formate.

Das Bittware S7t-VG6 basiert auf dem 7-nm-Achronix-FPGA für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke und Speicherzugriff. Der QSFP-DD-Cage mit doppelter Dichte unterstützt bis zu 1x 400 Gbit / s oder 4x 100 Gbit / s auf dem 56G PAM4-Gerät. Ein weiterer QSFP-Port bietet 2 x 100 G sowie einen 4 x OCuLink-Anschluss, der den mit NVMe verbundenen Speicher unterstützt. 16 GDDR6-Grafik-DRAM-Kanäle erfüllen die Speicheranforderungen für hohe Bandbreiten mit bis zu 512 GB.

Das S7t-VG6 7nm FPGA

Logik- und Speicherressourcen auf dem FPGA sind bis zu 692 KByte LUTs mit 6 Eingängen (Nachschlagetabellen) und 189 MByte RAM. In diesem „Network on a Chip“ -FPGA sind 2.560 für AI / ML optimierte maschinelle Lernblöcke (MLPs) enthalten.

Netzwerkports, Netzwerk auf dem Chip (NoC)

Dieser NoC bietet eine Bandbreite von 20 TBit / s für Daten, die über das Gerät und über das Netzwerk gestreamt werden. Die Ports QSFP-DD und QSFP56 sind für 10-400 GbE mit mehreren Übertragungsraten ausgelegt.

Speicher

Der Speicher umfasst den NVMe-Zugriff für Datenrekorder- und Datenverarbeitungsanwendungen sowie die OCuLink-Erweiterung auf NVMe-Flash, die direkt von den Netzwerkports zu den Flash-Arrays übertragen wird.

Sensorverarbeitung

Die Sensorverarbeitung wird über GPIO- und SerDes-Erweiterungsports bereitgestellt, um eine direkte Schnittstelle zu benutzerdefinierten Daten- und Steuersignalen zu ermöglichen und eine direkte Verbindung zu komplementären Sensor- und Prozessortechnologien herzustellen.

Design- und Entwicklungs-Toolkits

Das leistungsstarke BittWorks II Toolkit bietet Treiber, Bibliotheken, Dienstprogramme und Beispielprojekte für den Zugriff auf, die Integration und die Entwicklung von Anwendungen für den S7t.

Die Anwendungsentwicklung auf dem Speedster7t verwendet die Achronix-Entwicklungsumgebung „ACE“. Die ACE-Designtools übernehmen den Hardware-Design-Workflow und unterstützen VHDL- und Verilog-RTL-Code sowie Simulationen nach Industriestandard. ACE ermöglicht den Zugriff auf erweiterte Chipfunktionen wie NoC und wird mit einer für den Speedster7t optimierten Version von Synplify-Pro von Synopsys geliefert.

Ein Software-Entwicklungs-Toolkit mit PCIe-Treibern, Bibliotheken und Dienstprogrammen zur Platinenüberwachung sowie FPGA-Beispielprojekte stehen zur Verfügung.

BittWare S7t-VG6 Achronix Speedster7t-Beschleunigerdiagramm mit den wichtigsten Hardwareelementen.
Hardware-Beschleunigerdiagramm: S7t-VG6 mit Achronix Speedster AC7t1500.

Produktdaten

Bitte benutzen Sie unseren FPGA Board Selector, um Ihr passendes Modell zufinden.

BittWare S7t-VG6 Achronix Speedster7t VectorPath-Beschleunigerkarte mit der neuesten 7-nm-FPGA-Technologie.
S7t-VG6 mit der neuesten 7nm FPGA Technologie.
BittWare S7t-VG6 Achronix Speedster7t ist mit QSFP56 - 4x SerDes-Spuren und bis zu 200 GbE, QSFP-DD - 8x SerDes-Spuren und bis zu 400 GbE ausgestattet.
S7t-VG6-Schnittstellen: QSFP56 mit 4 SerDes-Spuren, die bis zu 200 GbE unterstützen, QSFP-DD mit 8 SerDes-Spuren, die bis zu 400 GbE unterstützen.
BittWare S7t-VG6 Achronix Speedster7t Prozessorblock für maschinelles Lernen.
Maschinelles Lernen Prozessorblock von S7t-VG6.

Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte unter +49 (0) 89 – 780297 0 an, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@skyblue.de oder verwenden Sie folgendes Formular: